Unterschied zwischen Forex & CFD Trading: In nur 2 Minuten verstehen Sie es ganz genau


Die Handelsplattform MetaTrader 4 ist sehr informativ ausgestattet und bietet dem Trader viele nützliche Instrumente für den Handel mit Forex oder CFD. Ein Download von AxiTrader Mac oder für den Windows-PC ist innerhalb kurzer Zeit erledigt.

Das Standard-Konto eignet sich für Einsteiger und für alle, die nur mit geringeren Beträgen handeln möchten. Die Handelsplattform kann auch für mobile Geräte verwendet werden. Das Demokonto steht 30 Tage lang bereit und ist völlig kostenlos.

AxiTrader MetaTrader 4 Download – viele Vorteile

Die Handelsplattform bietet den Zugriff auf Aktienindexe und Kursentwicklungen in den relevanten Major- und Cross-Währungspaaren. Benutzer des MT4 erhalten eine Vielzahl an Indikatoren und Hilfsmitteln für technische Analyse, aktuelle Marktkommentare, Übersichten, Forex- und Firmennachrichten mitgeliefert.

Trader sollten sich vor der Nutzung von DMA über mögliche Provisionen, die der jeweilige Broker für die Weiterleitung erhebt, ausführlich informieren. Hierbei können Käufe und Verkäufe zu den tatsächlichen Kursen getätigt werden. Es handelt sich dabei um ein Hebelprodukt. Trader können auf steigende oder fallende Kurse setzen. Dabei wird die eine Währung mit der anderen verglichen.

Auch hier kommt ein Hebel zum Einsatz, sodass dies als Gemeinsamkeit aufgezeigt werden kann. Auch wenn es sich bei beiden Finanzinstrumenten um gehebelte Produkte handelt, liegen dem Handel unterschiedliche Werte zugrunde. Die handelbaren Basiswerte im Forex-Bereich zielen auf Währungspaare ab.

So können Trader die Laufzeit flexibel und angepasst an die Marktentwicklungen gestalten. Dazu sind kurz- und mittelfristige Laufzeiten häufig gefragt. Der Handel mit Währungspaaren erfolgt durch die Wahl einer Basiswährung. Demgegenüber steht eine andere Währung, die zum Vergleich dient.

Dabei zeigen sich Majors als besonders beliebte Wahl. Der zu entrichtende Spread an den Broker ist abhängig von dessen Konditionen und dem gewählten Währungspaar. Somit ist ein Spread bei beiden Finanzprodukten gegeben. Wobei hier die Grundlage für den Spread einen Unterschied darstellt. Ein günstiger Vorteil stellt sich in der unbegrenzten Laufzeit für beide Finanzprodukte dar.

Diese Eigenschaft bietet Trader viel Flexibilität. Was sich gerade dann auszahlen kann, wenn sich eine Position kurzfristig nicht im Geld befindet, jedoch langfristig eine passende Kursänderung erwartet wird.

Sicherlich hängt die Wahl des passenden Finanzinstruments von den Präferenzen des jeweiligen Traders ab. Was einiges an Zeit einsparen dürfte, da nicht zusätzliche Angebote verglichen werden müssen. Trader, die gerade erste in den Handel eingestiegen sind, sollten sich zunächst einen guten Überblick verschaffen. Dazu stellt ein Demokonto eine hilfreiche Möglichkeit dar. Der Handel über ein Demokonto erfolgt nicht mit Echtgeld.

Der jeweilige Broker stellt ein virtuelles Guthaben auf dem Demokonto bereit, das für den Handel genutzt werden kann, daher erfolgen Trades zunächst ohne Risiko. Wobei eine Spezialisierung auf eines der Finanzprodukte kein Muss ist. Es erfordert eine Mindesteinzahlung von US-Dollar. Gebühren fallen in Form von Spreads ab 1,0 Pips an.

Das Pro-Konto ist für professionelle Anleger vorgesehen. Auf dieses Konto ist eine Mindesteinzahlung von 1. Bei diesem Konto werden Spreads bereits bei 0 Pips fällig.

Die beiden Konten können auch mit der App von AxiTrader genutzt werden. Sie ist sehr übersichtlich gestaltet und bietet verschiedene Funktionen. Anleger können drei verschiedene Charts auswählen:. Kunden können neun verschiedene Zeitrahmen wählen. Zusätzlich können Stop Loss und Take Profit festgelegt werden.

Die Plattform MetaTrader 4 bietet die volle Marktabdeckung. Die Plattform wird ständig um Angebote von Dritrtanbietern erweitert. Es wird zusammen mit dem AxiTrader Download installiert. Es steht in elf verschiedenen Sprachen zur Verfügung, darunter auch in Deutsch. Handelssignale werden mit diesem Hilfsmittel ausgewertet und generiert. Der Autochartist bietet eine Arbeitserleichterung für Trader. Zeichnet sich eine Formationsentstehung ab, erhält der Trader ein Signal durch die Software.

Nach dem Abschluss einer Formation, wenn der Handel möglich ist, erhält der Anleger eine Information. Signale auf Tagesbasis werden in den Autochartist einbezogen. MegaTrader 5 bietet noch einige weitere Funktionen, die allerdings häufig kostenpflichtig sind. Da noch mehr Funktionen vorhanden sind, verlangt diese Plattform mehr Speicherkapazität. Auch bei MT5 können Kunden ein kostenloses Demokonto nutzen. Verschiedene Indikatoren sind vorhanden, die das Handeln erleichtern.

Zusätzlich ist ein Orderbuch vorhanden, in dem alle Handelsentscheidungen aufgeführt sind. MT5 bildet eine höhere Markttiefe ab und ermöglicht noch schnellere Ausführungen von Handelsaufträgen. AxiTrader MT4 kann erweitert werden, teilweise ist das kostenpflichtig. Bei MT5 sind die meisten Tools kostenpflichtig nutzbar. Die Erweiterung ermöglicht eine verbesserte Auftragserteilung und verfügt über erweiterte Management-Werkzeuge.

Anleger können sehen, wie andere handeln. Fehler bei der Vermögensverwaltung werden mit dem Korrelationshändler minimiert. Um immer über die aktuelle Marktsituation informiert zu sein, können Anleger den Wirtschaftskalender nutzen und wichtigen Ereignissen einen Warnhinweis zuordnen. Ein automatisiertes Handelsjournal ermöglicht bessere Analysen.

Mit dem Mini-Manager kann der Handel schneller erfolgen. Auch komplexe Auftragstypen können einfach abgewickelt werden. Favorisierte Forex-News können importiert werden. Trader können anderen Händlern auf sozialen Netzwerken folgen. AxiTrader hat für diesen Fall vorgesorgt und ermöglicht seinen Kunden den Zugang zu verschiedenen Schulungsinstrumenten.

Das ist für Kunden mit einem Echtgeldkonto ebenso möglich wie für diejenigen, die nur ein Demo-Konto nutzen wollen. Auch Kunden, die nur mit echtem Geld handeln möchten, können ein Demokonto eröffnen, um über die Video-Tutorials die verschiedenen Möglichkeiten durchzuspielen.

Die Tutorials zeigen, wie Diagramme geöffnet und Diagrammtypen gewechselt werden können. Die Tutorials erläutern die Navigation und die einzelnen Transaktionen. Die verschiedenen Auftragstypen werden erläutert. Anleger lernen die Marktbeobachtung anhand verschiedener Instrumente, um sich das Handeln zu erleichtern.

Mit dem umfangreichen Schulungsmaterial, das für Axitrader Mac, aber auch für den Windows PC und für mobile Geräte bereitsteht, können Kunden immer weiter in die Materie vordringen und sich mit dem Handel vertraut machen. Dieses Material ist für Kunden mit einem Demokonto, aber auch für diejenigen, die bereits mit echtem Geld handeln, verfügbar.

Anleger können die Chartanalyse, Handelstechniken und Handelsstrategien erlernen.