Ethereum kaufen mit Kreditkarte 2018: Die wichtigsten Infos für Investoren


Bei Einzahlung mit Kreditkarte steht da Geld zudem sofort zur Verfügung und der Trader kann unmittelbar handeln. Außerdem bieten CFD Broker ja nicht nur den Kryptohandel an, sondern meist CFDs auf Tausende Basiswerte aus den Assetklassen Indizes, Aktien, Rohstoffe, Forex und virtuelle Währungen.

Diese Anmeldungen sind kostenfrei und können ganz einfach online über die jeweilige Website vorgenommen werden. Für den Direkthandel ist die Eröffnung einer Wallet notwendig. Um dies zu verdeutlichen, folgt ein Beispiel:. Der Firmensitz des Finanzdienstleisters sollte in der Europäischen Union liegen.

Our Service

Dec 16,  · Sie können Kryptowährungen kaufen verkaufen in wenigen Minuten und mit PayPal oder Kreditkarte einzahlen. AvaTrade ist .

Sie gehört allerdings zu den weniger genutzten Zahlungsmöglichkeiten auf den Handelsplattformen. Eine Seltenheit, aber dennoch nicht zu unterschlagen ist die Zahlung mit der Paysafecard.

Die Guthabenkarte kann anonymisiert genutzt werden, hat aber nur ein maximales Limit von Euro. Sie funktioniert nur für Einzahlungen. Gutschriften können hierauf nicht erfolgen.

Neben der Kreditkartenzahlung bieten die meisten Handelsplattformen natürlich auch alternative Zahlungsmethoden. PayPal, Neteller und Skrill gehören zu den wichtigsten. Hinzu kommen der klassische Banktransfer, die Sofortüberweisung und in Ausnahmefällen auch die Paysafecard. Der Direkthandel mit Litecoin kam bereits zur Sprache.

Die Kryptowährung kann auch gehindert werden. Welche Vorteile hat dieser Handel? Anleger benötigen deutlich weniger Eigenkapital und können dennoch ihren Gewinn vervielfachen. Möglich macht es die Hebelwirkung. Beim CFD-Handel geht es nicht darum, Litecoin physisch zu erwerben, sondern an dessen Kursentwicklung zu partizipieren. Wer allerdings ein längerfristiges Investment bevorzugt, für den sind CFDs ungeeignet. Teilen Sie Ihr Wissen und verdienen sie daran. Werden Sie Popular Investor.

Sie brachte dem Handel mit Differenzkontrakten einen negativen Beigeschmack ein, denn die Trader verloren oftmals deutlich mehr, als sie eigentlich investieren wollten. Mittlerweile stellen immer mehr Anbieter Kryptowährungen als Basiswerte zur Verfügung. CFDs haben den Vorteil, dass sie zeitlich flexibel sind und mit der Hebelwirkung genutzt werden können.

Wer hingegen auf längerfristige Investments hofft, sollte sich alternative Anlagemöglichkeiten suchen. Das Litecoin kaufen mit Kreditkarte wird nicht von allen Handelsplattformen angeboten. Dennoch gibt es Anbieter, bei denen Litecoins mit Visa oder Mastercard erworben werden können. Grundsätzlich haben Trader die Wahl, ob sie die digitalen Währungseinheiten direkt erwerben und speichern; ob sie sie untereinander oder gegen Fiatgeld tauschen. Hinzu kommt der Handel beim Broker.

Hier stehen vor allem die Hebelprodukte bei Anlegern hoch im Kurs. Wer allerdings ein längerfristiges Investment wünscht, für den ist der Broker nicht die passende Plattform.

Time limit is exhausted. Litecoin kaufen mit Kreditkarte ist eine von vielen Möglichkeiten. Traden Sie bei der Nummer 1 — traden Sie bei eToro.

Es wird aus dem nicht zur Verfügung gestellt, gilt aber als einziges Zahlungsmittel in den entsprechenden Währungsräumen. Ein Anleger zahlt im Februar 4. Nachdem der Anleger eine Weile gehandelt und Gewinne erwirtschaftet hat, möchte er sich einen Teil der Gewinne auszahlen lassen; in diesem Fall 6.

Um Geld auszahlen zu lassen, kann der Anleger nur die Kreditkarte verwenden und keine anderen Zahlungsmittel, wie zum Beispiel den beliebtesten Online-Zahlungsdienstleister PayPal. In vielen Fällen ist dabei die Auszahlung sogar auf die Höhe der Einzahlung per Kreditkarte beschränkt.

Es gibt einige Anbieter auf dem Markt, die Auszahlungen nur auf das Zahlungsmittel erlauben, das bei der Einzahlung genutzt wurde. Dies muss bei der Einzahlung per Kreditkarte berücksichtigt werden, damit der Anleger später nicht vor Problemen steht. Es gibt auf dem Markt zahlreiche Hersteller von Kreditkarten.

Steht die Kreditkarte als Zahlungsmittel im Sortiment eines Brokers oder Marktplatzes zur Verfügung, können in den meisten Fällen die beiden folgenden Hersteller genutzt werden:. Wer eine Kreditkarte von einem anderen Hersteller besitzt, sollte sich vorher informieren, ob der Anbieter den Kreditkartenhersteller unterstützt. Bei Herstellern, die international weniger verbreitet sind, sollte der Anleger sich im Vorfeld informieren, ob diese Karten genutzt werden können. Neben den vielen Zahlungsmethoden akzeptiert der Broker Markets.

Beim Trading gibt es einen weiteren wichtigen Faktor, der beachtet werden muss. Dabei handelt es sich um die Kosten, die beim Handel entstehen. Es gibt zwei Arten von Kosten, die sich unterscheinen. Zum einen können die eigentlichen Handelskosten anfallen, zum anderen die sogenannten Transaktionskosten. Die Transaktionskosten entstehen durch die Einzahlung beziehungsweise Auszahlung.

Der folgende Abschnitt wird einen Einblick in die Transaktionskosten geben, die fällig werden, wenn Transaktionen mit der Kreditkarte durchgeführt werden:. Bei einigen Marktplätzen und Brokern gibt es eine pauschale Gebühr, die dann fällig wird, wenn Transaktionen vorgenommen werden.

Normalerweise liegt diese Gebühr bei rund 5 bis 10 Euro. Dabei spielt das Zahlungsmittel keine Rolle. Solche Gebühren werden eher bei Auszahlungen als bei Einzahlungen vorgenommen. Kosten, die die Bank verlangt, sind gängige Praxis. Oft wird eine prozentuale Summe zwischen 0,5 und 2 Prozent berechnet, wenn die Kreditkarte online genutzt wird.

Es gibt aber auch Kreditinstitute, die eine solche Pauschale nicht berechnen. Diese Gebühren werden nur in den seltensten Fällen fällig. Nachdem das Kapital auf dem Handelskonto angekommen ist, muss der Anleger noch einmal mit weiteren Gebühren rechnen. Kosten entstehen nur, wenn der Anleger Kapital in die Kryptowährung investiert. Nicht nur bei Marktplätzen, sondern auch bei Brokern wird ein so genannter Spread berechnet. Dabei handelt es sich um die Differenz aus Verkaufskurs und Ankaufskurs einer Position.

Diese Differenz wird in Pips gemessen. Es folgt ein kleines Beispiel:. Der Anbieter stellt einen Kurs von ,45 Euro zur Verfügung. Die meisten Börsen und Broker sind beliebtes Angriffsziel von Hackern. Auch wenn diese immer bessere Möglichkeiten finden, sich zu schützen, ist die eigene Wallet meistens das sicherste Aufbewahrungsmittel.

Dies gilt umso mehr für Wallets, die physisch vorliegen und vom Internet getrennt werden können. Warum bieten Broker und Tauschbörsen so selten die Kreditkartenzahlung als Zahlungsart an?

Diese Frage stellen uns unsere Leser immer wieder. Der Grund ist aus Sicht der Broker und Tauschbörsen jedoch leicht verständlich: Die Transaktionen mit Kryptowährungen laufen so schnell ab, dass sich die Anbieter im Falle eines Betrugs kaum schützen können. Der Schaden ist nicht rückgängig zu machen und zudem nur sehr schlecht nachzuvollziehen oder zu sanktionieren. Dementsprechend ist Ethereum kaufen mit Kreditkarte ein Angebot, das für die Broker und Wechselbörsen mit hohem Risiko verbunden ist.

Das bedeutet auch, dass Anleger Zusatzkosten einkalkulieren müssen, wenn Ether kaufen mit Kreditkarte für sie die einzige Zahlungsart ist, die in Frage kommt. Viele Anbieter haben inzwischen Möglichkeiten gefunden, das Risiko sinnvoll zu kalkulieren und können deswegen die Zahlung über Kreditkarte anbieten.

Andere Kreditkarten werden üblicherweise nicht angeboten. Ethereum mit Kreditkarte zu kaufen wirkt auf den ersten Blick so, als würde es sich um eine besonders komfortable Möglichkeit handeln, die Kryptowährung zu erwerben. Es gibt aber einige Gründe, die den Kreditkartenkauf noch etwas komplizierter machen.

Dazu zählt beispielsweise, dass Kunden, die ETH mit Kreditkarte kaufen möchten, oft ein deutlich aufwändigeres Identifizierungsverfahren durchlaufen müssen. Stattdessen ist es notwendig, dass der Neukunde seine Identität nachweist und auch belegt, dass die Kreditkarte ihm gehört. Darüber hinaus müssen Anleger sich natürlich auch für einen Anbieter entscheiden und sich dort anmelden.

Üblicherweise müssen sie mit Ausnahme der Volljährigkeit keine Bedingungen erfüllen. Allerdings dürfen Anleger nicht unterschätzen, wie viel sie von sich preisgeben müssen. Viele Interessenten sind der Meinung, dass sie Ethereum oder andere Kryptowährungen vollkommen anonym erwerben können. Das ist jedoch nicht der Fall. Der Handel mit der Währung selbst kann vollkommen anonym erfolgen. Für den Kauf müssen sie ihre Identität hingegen relativ umfangreich und gesichert nachweisen.

Teilen Sie Ihr Wissen und verdienen sie daran. Werden Sie Popular Investor. ETH kaufen mit Kreditkarte — was auf den ersten Blick sehr kompliziert erscheint, ist einfacher, als die meisten Anleger erwarten. Unsere Schritt für Schritt-Anleitung macht den Kauf deutlich leichter. Bevor Anleger sich dazu entscheiden, in ETH zu investieren, sollten sie noch einmal prüfen, ob es sich wirklich um eine Geldanlage handelt, die für sie und ihre Erwartungen in ein Investment passend ist.

Im Anschluss daran sollten Anleger festlegen, welchen Betrag sie in Ethereum investieren möchten. Hierbei gilt, dass die Geldanlage in Kryptowährungen riskant ist und Anleger einen Totalverlust verkraften können müssen.

Für viele Einsteiger ist ein Broker deutlich verständlicher, der zudem kein aufwändiges Trading mit Chartanalyse ermöglicht. Anleger sollten sich zudem für eine Wallet entscheiden und diese ebenfalls einrichten. Sie ist nicht bei allen Anbietern notwendig, für Tauschbörsen in der Regel jedoch Voraussetzung. Als nächstes folgt die Anmeldung beim Broker oder der Tauschbörse der Wahl. Die Anmeldung selbst erfordert häufig nur wenige Minuten, die Bestätigung kann hingegen etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.